Willkommen auf unserer Webseite

 

Dezember 2016:
Firma Stärk aus Weingarten
spendet für die Hospizgruppe

Die Firma Stärk aus Weingarten hat im Rahmen des Verkaufs der Weihnachtsbäume eine Aktion zugunsten der Ökum. Hospizgruppe Walzbachtal/Weingarten durchgeführt. So konnte Frau Stärk kurz vor Weihnachten 1.500,00 € den Vertretern der Hospizgruppe, Frau Streit, Frau Rommel und Herrn Werner überreichen. Diese freuten sich sehr über die tolle Idee und die dadurch mögliche großzügige Spende, die für die Fortbildung der Mitarbeiter der Hospizgruppe verwendet wird.


Herzliche Einladung zu unseren nächsten Veranstaltungen:

  

Samstag, 21.01.2017, 09.30 - 12.30 Uhr
Martinussaal Jöhlingen

Herzliche Einladung zu folgendem Kursangebot:

Irgendwie anders...
Kommunikation mit Menschen mit Demenz

Integrative Validation nach N. Richard

Kommunikation und Umgang mit verwirrten Menschen ist für alle Beteiligten – „irgendwie anders“…
Arno Geiger schreibt dazu eindrücklich in seinem Buch „Der alte König in seinem Exil“: »Da mein Vater nicht mehr über die Brücke in meine Welt gelangen kann, muss ich hinüber zu ihm. Dort drüben, innerhalb der Grenzen seiner geistigen Verfassung, jenseits unserer auf Sachlichkeit und Zielstrebigkeit ausgelegten Gesellschaft, ist er noch immer ein beachtlicher Mensch, und wenn auch nach allgemeinen Maßstäben nicht immer ganz vernünftig, so doch irgendwie brillant.
«
In dieser Themenreihe Demenz wird Handwerkszeug vermittelt, das Ihnen hilft sinnvoll auf die Wirklichkeitswelten von Menschen mit Demenz einzugehen. Sie lernen dabei eine wertschätzende Methode für den Umgang, die Begleitung und die Kommunikation mit Menschen mit Demenz kennen. Es benötigt hierfür neben der Toleranz des Andersseins eine personenzentrierte Haltung und die Bereitschaft den Betroffenen in seinem Anders-Sein zu lassen und ihn in seiner Ich-Identität zu unterstützen.

Referentin Gabriele Schmakeit,
Krankenschwester, autorisierte Trainerin für Integrative Validation®, Trainerin für gewaltfreie und deeskalierende Kommunikation

Anmeldung und Infos:
Claudia Rommel, Tel.-Nr. 07203 / 922577 oder 07203 / 7255
Beate Platz, Tel.-Nr. 07203 / 921268

Flyer zur Veranstaltung (PDF)

 



Sonntag, 29.01.2017, 15.00 - 16.30 Uhr
Bürgertreff Jöhlingen, Jöhlinger Str. 51

Trauercafé

Einladung zur Begegnung für Menschen in Trauer
• Der Trauer Raum und Zeit geben.
• Verständnis und Mitgefühl in einem geschützten Rahmen finden.

Auf Wunsch kann ein Vorabgespräch vereinbart werden.
Für Gäste aus Jöhlingen, Wössingen und Weingarten
bieten wir bei Bedarf einen Fahrdienst an.
Anmeldungen bitte einen Tag vor der Veranstaltung unter Tel. 0170/6692478

Info-Flyer zum Trauercafé (PDF)




Sonntag, 05.02.2017, 14.30 - 17.00 Uhr
Bürgertreff Jöhlingen, Jöhlinger Str. 51

Sonntagscafé
Der Nachmittag wird ausgerichtet vom CariDia-Förderverein e.V.
und Bewohner vom Betreuten Wohnen im Haus am Gängle

 


Dienstag, 14.02.2017, 19.30 - 21.00 Uhr
Bürgertreff Jöhlingen, Jöhlinger Straße 51

Herzliche Einladung zu unserer Themenreihe:

Demenz –
eine Krankheit mit vielerlei Symptomen

Zunehmendes umfassendes Vergessen, Orientierungslosigkeit und Persönlich-keitsveränderungen sind Symptome der Erkrankung Demenz. Im Verlauf können mehr(ere) Krankheitszeichen auftreten, die nicht immer einfach zu erkennen sind. Wie ist die Demenz von anderen neurologischen und psychiatrischen Erkrankungen abzugrenzen? Wie zeigt sich der Verlauf der Erkrankung?

Nach einem 45-minütigen Vortrag wird Gelegenheit sein, Fragen zu stellen und eigene Erfahrungen im Beisein des Referenten zu besprechen.

Referent: Dr. Jakob Fäßler,
Facharzt für Neurologie und Geriatrie,
Leiter des Geriatrischen Schwerpunkts in der Rechbergklinik Bretten



Sonntag, 26.02.2017, 15.00 - 16.30 Uhr
Bürgertreff Jöhlingen, Jöhlinger Str. 51

Trauercafé

Einladung zur Begegnung für Menschen in Trauer
• Der Trauer Raum und Zeit geben.
• Verständnis und Mitgefühl in einem geschützten Rahmen finden.

Auf Wunsch kann ein Vorabgespräch vereinbart werden.
Für Gäste aus Jöhlingen, Wössingen und Weingarten
bieten wir bei Bedarf einen Fahrdienst an.
Anmeldungen bitte einen Tag vor der Veranstaltung unter Tel. 0170/6692478

Info-Flyer zum Trauercafé (PDF)




Sonntag, 05.03.2017 - 14.30 - 17.00 Uhr
Bürgertreff Jöhlingen
, Jöhlinger Str. 51

Sonntagscafé
Der Nachmittag wird ausgerichtet
vom Bau und Förderverein der Evang. Kirchengemeinde Jöhlingen




Mittwoch, 8.3.2017, 20.00 Uhr
Martinussaal Jöhlingen

Niemand stirbt für sich allein -
Sterbebegleitung mit einem Blick
auch für die Zugehörigen

In der Regel sterben Menschen nicht für sich allein, sondern in ihren sozialen Bezügen - den guten wie den schlechten. Der Tod ist dann der wohl schwerste Schicksalsschlag nicht nur für die Sterbenden allein, sondern auch für die nächsten Angehörigen. Die Ehefrau, der Lebenspartner, der Freund oder die Kinder stehen vor dem Verlust ihres geliebten Menschen. Sie sind selber in einer schweren Lebenskrise und brauchen Unterstützung. Aber oft sind sie so auf die Betreuung des Sterbenden konzentriert, dass sie kein Bewusstsein für die eigene Not und Bedürftigkeit haben. "Es geht doch jetzt nicht um mich", hört man dann.

Das wollen wir bei der Hospizbetreuung wieder in den Blick nehmen. Was können, was müssen wir in einer solchen Betreuungssituation auch für die Angehörigen tun? Und warum könnte das auch für den sterbenden Menschen von großer Bedeutung sein?

Der Referent, Thile Kerkovius, wird diesen Fragen auf dem Hintergrund seiner langjährigen Erfahrung als Leiter eines stationären Hospizes  im Schwarzwald (Haus Maria Frieden) nachgehen.

Referent: Thile Kerkovius,
Diplompädagoge, langjähriger Leiter des Hospiz Maria Frieden




Donnerstag, 16.03.2017, 19.30 - 21.00 Uhr
Bürgertreff Jöhlingen, Jöhlinger Straße 51

Herzliche Einladung zu unserer Themenreihe:

Zwischen Toleranz und Einschreiten

Im Krankheitsverlauf einer Demenz haben betroffene Personen unterschiedlichste Fähigkeiten und Defizite. In der Begleitung treten häufig Spannungen zwischen Fürsorge und der Selbstbestimmung auf. Es gibt immer wieder Grenzsituationen wie z.B. bei Verwahrlosung, Bewegungsdrang u.a. Es gilt die Balance zu finden. Wann muss eingegriffen werden? Wann kann es zugelassen werden?

Nach einem 45-minütigen Vortrag wird Gelegenheit sein, Fragen zu stellen und eigene Erfahrungen im Beisein der Referentin zu besprechen.

Referentin: Juitta Scheele-Schäfer,
Fachkrankenschwester für Gemeindepflege, Gestaltberaterin



Sonntag, 26.03.2017 - 15.00 - 16.30 Uhr
Bürgertreff Jöhlingen, Jöhlinger Str. 51

Trauercafé

Einladung zur Begegnung für Menschen in Trauer
• Der Trauer Raum und Zeit geben.
• Verständnis und Mitgefühl in einem geschützten Rahmen finden.

Auf Wunsch kann ein Vorabgespräch vereinbart werden.
Für Gäste aus Jöhlingen, Wössingen und Weingarten
bieten wir bei Bedarf einen Fahrdienst an.
Anmeldungen bitte einen Tag vor der Veranstaltung unter Tel. 0170/6692478

Info-Flyer zum Trauercafé (PDF)




Sonntag, 02.04.2017, 14.30 - 17.00 Uhr
Bürgertreff Jöhlingen
, Jöhlinger Str. 51

Sonntagscafé
Der Nachmittag wird ausgerichtet vom Freundeskreis St. Martin Jöhlingen
und Maria Königin Wössingen (Kath. Bauförderverein)



Mittwoch, 26.4.2017, 18.30 – 21.30 Uhr
Seniorenzentrum Im Kronengarten, Wössingen

Unterstützende Handgriffe bei
hilfe- und pflegebedürftigen Menschen

In Kooperation mit der Sozialstation Walzbachtal

Bei Kontakten mit kranken und pflegebedürftigen Menschen, z.B. auch im Bekannten- und Freundeskreis, kann es nötig sein, mit kleinen Handgriffen beim Lagern oder beim Essen und Trinken zu helfen. In diesem Kurs besteht die Möglichkeit, mit praktischen Übungen Erfahrungen zu sammeln und viele nützliche Tipps mit nach Hause zu nehmen. Die Teilnahme ist kostenlos.

Leitung des Kurses:
Theresia Engel-Wilhelmy, Leitung Sozialstation Walzbachtal
und Evelyn Schwald, Leitung Tagespflege Walzbachtal




Sonntag, 30.04.2017 - 15.00 - 16.30 Uhr
Bürgertreff Jöhlingen, Jöhlinger Str. 51

Trauercafé

Einladung zur Begegnung für Menschen in Trauer
• Der Trauer Raum und Zeit geben.
• Verständnis und Mitgefühl in einem geschützten Rahmen finden.

Auf Wunsch kann ein Vorabgespräch vereinbart werden.
Für Gäste aus Jöhlingen, Wössingen und Weingarten
bieten wir bei Bedarf einen Fahrdienst an.
Anmeldungen bitte einen Tag vor der Veranstaltung unter Tel. 0170/6692478

Info-Flyer zum Trauercafé (PDF)




Mittwoch, 17.05.2017, 20.00 Uhr
Martinussaal Jöhlingen

Herzliche Einladung zum Vortrag:

Alzheimer – was geht mich das an?

Vortrag in Kooperation mit dem Seniorenzentrum Haus am Losenberg und der Sozialstation Walzbachtal:

Was ist das nun für eine Krankheit, bei der man immer mehr vergisst und sich immer seltsamer verhält? Wie äußern sich Alzheimer und andere Demenzen, wer stellt die richtige Diagnose, wie verläuft eine Demenz und welche Behandlungsmöglichkeiten gibt es? 

Und ganz besonders wichtig: wie gehe ich mit einem demenzkranken Menschen um, wenn ich ihm gerecht werden will und auch mir selbst das Leben nicht unnötig schwer machen will? Wo finde ich darüber hinaus Unterstützung und Entlastung? 

 

Referentin: Sylvia Kern,
Geschäftsführerin der Alzheimer Gesellschaft
Baden-Württemberg
und Vorstandsmitglied der Deutschen Alzheimer Gesellschaft



------------------------

 

 

Lesen Sie die Kurzberichte zu unseren letzten Veranstaltungen: Archiv